Umbau und Sanierung eines denkmalgeschützten Ensembles in Eibelstadt am Main

Ort: Eibelstadt

Ausführung: 1997 – 2011

Beschreibung: Das Anwesen liegt im zentralen Altortbereich von Eibelstadt und bildet zusammen mit den traufseitig bebauten Nachbargrundstücken zur Hauptstraße hin eine geschlossene Bebauung. Der Gebäudekomplex hat eine Gesamttiefe von ca. 36 m und eine maximale Breite von ca. 17 m.

Alle Gebäude liegen im 1. Obergeschoss auf einer Ebene und sind hier untereinander verbunden.

Die drei Gebäude wurden im Rahmen einer denkmalpflegerischen Voruntersuchung mit Fotodokumentation, vereinfachter verformungsgenauer Bauaufnahme, Schadenserfassung, statischem Gutachten und kirchenmalerischer Befunderfassung umfangreich untersucht. In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, der Unteren Denkmalschutzbehörde (Landratsamt Würzburg), den Bauherren sowie den beteiligten Planern wurde ein Nut- zungskonzept für das gesamte Ensemble erarbeitet, welches in mehreren Bauabschnitten umgesetzt wurde.


Das könnte Dich auch interessieren...